headerbild

Hinweis

Beratungstermine erfolgen zurzeit nur nach telefonischer Terminabsprache! Wir bitten um Verständnis.


Gesprächskreis für Angehörige von an Demenz Erkrankten
Neugründung im Mehrgenerationenhaus


Herein spaziert: Brunhild Rieger (v.l.), Dagmar Köhler und Astrid Korte haben in Meinersen eine Selbsthilfegruppe Demenz gegründet.


Meinersen.
Freundlich und gut gelaunt bitten Brunhild Rieger, Dagmar Köhler und Astrid Korte die Teilnehmer am Meinerser Gesprächskreis für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten, einer der insgesamt drei Selbsthilfegruppen der Alzheimer Gesellschaft im Landkreis Gifhorn, zur Gründungsveranstaltung in das Mehrgenerationenhaus am Gajenberg.

In diesem neu gegründeten Gesprächskreis können sich die Angehörigen untereinander austauschen und erhalten wertvolle Alltagstipps von Brunhild Rieger, die seit vielen Jahren die beiden Gesprächskreise in Gifhorn leitet. Sie freut sich sehr über die neue Gruppe in Meinersen: „Es ist schön, dass sich nicht alles nur auf Gifhorn konzentriert und sich die Angebote im Landkreis etwas verteilen.“

Fachliche Ansprechpartnerin für Fragen in Sachen Vollmachten, Pflegeanträgen und Pflegeheimen beziehungsweise Kurzzeit- oder Tagespflege ist Astrid Korte. Sie ist die Koordinatorin der Alzheimer-Gesellschaft und nimmt ebenso wie Brunhild Rieger an jedem Treffen dieses Gesprächskreises teil.

Initiator des neuen Angebots ist Horst-Werner Hüfler, Vorsitzender des Seniorenbeirats. Die Idee dazu kam ihm und seinen Beiratskolleginnen und -kollegen nach einer Informationsveranstaltung der Alzheimer Gesellschaft im Meinerser Kulturzentrum im vergangenen Sommer. „Da haben wir gesehen, dass der Bedarf danach besteht“, sagt Dagmar Köhler, Schriftführerin des Seniorenbeirats.

Auch wenn bei der Gründungsveranstaltung nur zwei Teilnehmer ins Mehrgenerationenhaus kamen, so wissen Brunhild Rieger und Astrid Korte aus Erfahrung, dass diese Angebote Zeit brauchen. „Es ist schwierig, eine neue Gruppe zu etablieren“, sagt Rieger. Auch müssten sich die Angehörigen diese zwei Stunden vom Pflegealltag abknapsen. Das sei nicht immer möglich.

„Deshalb bleibt der Gesprächskreis ein offenes Angebot“, bekräftigen sie. Interessierte müssen sich weder vorher anmelden, noch regelmäßig teilnehmen. Das gilt für diesen Gesprächskreis in Meinersen wie für die beiden anderen in Gifhorn.

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 3. Juli, von 14 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus am Gajenberg in Meinersen statt. Weitere Infos und Termine zu Vorträgen und Gesprächskreisen gibt es bei der Alzheimer Gesellschaft im Landkreis Gifhorn [ Zu den Kontaktdaten ]

Quelle: Aller-Zeitung vom 03.06.2019
Text / Foto: Yvonne Droste